Mach das Handy aus! Wie man maximal produktiv sein kann


So gut das Handy im Alltag auch sein kann, es gibt durchaus Momente, in denen es stört: Kino, Konversationen, etc.

Ich hatte vor ein paar Tagen ein Gespräch mit einem Freund, der mir wieder und wieder erzählte, dass er keine Zeit hat etwaige Sachen fertigzumachen. Sei es durch Arbeit oder durch ständige Unterbrüche oder oder oder. Völlig irrelevant, denn das Problem kennen wir alle: Man möchte unbedingt noch xyz bearbeiten oder fertigstellen aber man kommt einfach nicht dazu, denn ständig kommt etwas dazwischen. Oder man findet erst gar nicht die Zeit damit zu starten.

Irgendwann fängt man dann an sich ToDo-Listen zu schreiben. Von der Handyapp bis zur Schiefertafel in der Küche gibt es dort alle denkbaren Lösungen. Die geht man dann durch mit „Ach, grad keine Lust…keine Lust…Nö…Nö…Joar, könnte man mal machen“.

Ich betreue in meiner Freizeit ein Forum, ich pflege einen Blog, lese viel über meinen Beruf (man will sich ja auch weiterbilden und gerade im Web-Bereich ist das „Auf-Dem-Neuesten-Stand-Bleiben“ echt nicht einfach), schaue viel Lernvideos und kämpfe mit Ideen über Blogs, Vorträge oder einfache Lösungen für Probleme, die mich schon den ganzen Tag gequält haben und mich einfach nicht in Ruhe haben kommen lassen. Ich versuche im Beruf schöne Meetings zu schmeissen, die vorbereitet werden müssen und und und. Und ja, Freunde und Bekannte habe ich auch noch ;). Und ich bin mir sicher, dass jeder, der das liest, nebenbei noch viel viel mehr macht als ich.

Ich bin mir aber ebenfalls sicher, dass diese Menschen auch mit Ablenkungen zu kämpfen haben, die sie bei der Arbeit behindern und/oder unterbrechen.

Mein Tag hat 25 Stunden!

Ein Mittel, was ich sehr gerne und erfolgreich einsetze um das zu schaffen, was ich schaffen möchte, ist eigentlich sehr trivial aber gerade für Technikbegeisterte noch recht schwierig: Machen Sie das Handy aus! Mindestens eine Stunde am Tag. Das Handy hat einen Flugmodus. Der möchte aber auch benutzt werden. Probieren Sie den mal aus! Ein Wahnsinnsfeature! Eine Stunde am Tag. Facebook: Aus. Skype: Aus. Telegram, WhatsApp: Geht nicht mehr, weil der Flugmodus an ist. Telefon: Aus. Widmen Sie sich dem, was sie immer schon vorhatten. Dies muss nicht mal Arbeit sein, ganz im Gegenteil: Lesen Sie ein Buch oder gehen sie spazieren. Kaffee mit Freunden, laufen gehen, Wohnung putzen, Sport machen… Machen Sie das, für das Sie sonst nie Zeit finden. Machen Sie es für sich. Machen Sie es ausschliesslich für sich. Es ist erstaunlich, was man in einer Stunde alles schaffen kann. Es ist erstaunlich, wie schnell diese Stunde rumgeht und noch erstaunlicher ist es, wie zufrieden man sich nachher fühlt. Ihr Tag bekommt auf einmal 25 Stunden.

Für alle Skeptiker: Wenn irgendetwas passiert, was sie tangiert in genau der Stunde, in der sie abschalten: Man wird euch erreichen! Wenn die Welt untergeht: Sie bekommen das mit! Lodernde Lavabrocken sieht man auch ohne Handy draussen vorbeirauschen, falls es mit dem Planeten zu Ende geht. Man wird euch erreichen! Das soll nicht verletzend klingen: Aber niemand wird sie innerhalb dieser Stunde vermissen.

Hierbei sei gesagt, dass sie natürlich das Abendessen beispielsweise mit der Liebsten (auch der Liebsten in Spe) nicht verpassen sollten. Auch der Hund muss eventuell vorher ausgeführt werden. Es nützt ja niemandem was, wenn sie das Buch zu Ende gelesen haben aber der Teppich ist anschliessend reif für die Reinigung.

Einmal Handy mit Flugmodus, bitte!

Dennoch: Wenn Sie wissen wollen, wie das Wetter draussen ist: Machen Sie den Rollladen hoch statt auf Ihre App zu schauen!

Ich bin wirklich der Meinung, dass der Flugmodus ein Riesen-Feature am Handy ist. Er steht hierbei symbolisch für das Kappen jedweder Kommunikation nach aussen. Eben für diese 60 Minuten. Würde ein Handy diesen Modus nicht haben, würde ich es sicher nicht kaufen.

Das Gespräch mit dem eingangs erwähnten Freund ging ebenso zu Ende. Er war überrascht, wie einfach so etwas sein konnte und wollte es unbedingt mal ausprobieren. Ich warte noch auf seine Rückmeldung. Per Handy jedenfalls ist er nicht mehr erreichbar.

Ich mache jetzt erstmal mein Handy wieder an…nachher geht die Welt unter, und keiner sagt mir Bescheid…